banner
Wissenschaftler fanden bessere Transplantationsstellen für Inselchen

2017-09-11 15:10:35


Forscher aus dem westmead medizinischen Institut in Sydney fanden bessere Transplantationsstellen für Inselchen, die zu einer effektiveren Behandlung von Typ-1-Diabetes führen können. Die Ergebnisse der Studie wurden unter dem Artikel \"Transplantationsstellen für menschliche und murine Inselchen\" in der internationalen Zeitschrift \"diabetologia\" [1] veröffentlicht.

Laut Statistik gibt es etwa 400 Millionen Menschen mit Diabetes in der Welt, obwohl nur etwa 5% von ihnen Typ 1 Diabetes sind, ist der Prozentsatz nicht groß, aber wegen der großen Basis, die absolute Anzahl der Patienten mit Typ-1-Diabetes ist immer noch eine riesige Menge. Bei der Behandlung von Diabetes, klinischen Arzneimitteln wie Sulfonylharnstoff-Arzneimitteln, Thiazolidindion-Arzneimitteln, sglt-2-Inhibitoren, dpp-4-Inhibitoren [Vildagliptin (intermediäres 3-Amino-1-adamantanol) und Biguanid-Arzneimitteln ist die Angabe dieser Medikamente Typ 2 Diabetes. wegen des absoluten Mangels an Insulinsekretion benötigen Patienten mit Typ-1-Diabetes eine lebenslange Insulin-Ersatztherapie, einschließlich Tierinsulin, Humaninsulin und Humaninsulinanaloga. das therapeutische Regime wiederholt Insulin-Injektionen und kontinuierliche subkutane Insulin-Infusion, die große Unannehmlichkeiten für das tägliche Leben der Patienten gebracht hat.


Wissenschaftler wurden umfassend untersucht und festgestellt, dass Insel-Transplantation kann eine wirksame Art und Weise zu behandeln oder zu heilen Diabetes, vor allem für Typ-1-Diabetes. derzeit werden Islet-Transplantate oft durch die Pfortader in die Leber des Patienten transportiert, da die Pfortader ausreichende Nährstoffe und Insulin-Unterstützung erhalten kann, so dass es für die Insertransplantation sehr gut geeignet ist. Allerdings gibt dies oft Patienten ein bestimmtes Gesundheitsrisiko, wie potenzielle Komplikationen aus der Blutung, Hämagglutination und portale Hypertonie, etc.


In dieser Studie untersuchten die Forscher andere Implantat-Sites, in der Hoffnung, das Risiko der Portale Venentransplantation zu überwinden. Die Studie stellte fest, dass, ob menschliche Inselzellen oder Maus-Inselzellen, die sie an den Muskelaufenthalt verpflanzen, viel besser ist, was nicht nur eine bessere Rolle spielen kann, sondern auch mehr Vorteile hat, um den Patienten mit mehr Biopsie zu erleichtern. Ein weiteres Problem ist, dass der menschliche Organspender extrem knapp ist und die Anzahl der Spender für die menschliche Inselentransplantation extrem begrenzt ist. und Xenotransplantation, die Transplantation von Schweinezellen in den menschlichen Körper, können in der Lage sein, als potentielles Mittel zu verwenden, um Patienten mit Typ-1-Diabetes zu behandeln.


Wenn die Studie die menschlichen klinischen Studien erfolgreich durchführen könnte, kann es eine neue Behandlung für eine wirksame Behandlung von Typ-1-Diabetes entwickeln und sogar die Hoffnung auf die Heilung von Diabetikern bringen.


referenzen


[1] rebecca a. stokes, kim cheng, amit lalwani, et al. Transplantationsstellen für menschliche und murine Inselchen. diabetologia, 2017, 60, 1961-1971


bearbeitet von suzhou yacoo science co., ltd.

Copyright © Suzhou Yacoo Science Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten

Onlineservice

service

Onlineservice

kontaktiere uns jetzt