banner
Jardiance kann das Risiko von kardiovaskulären Ereignissen und Nephropathie reduzieren!

2017-11-22 13:49:13


kürzlich veröffentlichte lilly die neuesten klinischen daten für jardiance, ein typ 2-diabetes-medikament: jardiance reduziert signifikant das risiko von kardiovaskulärem tod und nierenerkrankungen bei erwachsenen mit typ 2-diabetes mellitus und peripherer arterieller krankheit im vergleich zu placebo. Die Ergebnisse dieser Studie wurden im Umlauf veröffentlicht, der Top-Zeitschrift im kardiovaskulären Bereich, mit dem Artikel mit dem Titel \"Empagliflozin und klinische Ergebnisse bei Patienten mit Typ-2-Diabetes, etablierten Herz-Kreislauf-Erkrankungen und chronischen Nierenerkrankungen.\"


Diabetes ist eine chronische Krankheit. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation wurde im Jahr 2015 geschätzt, dass Diabetes direkt 1,6 Millionen Todesfälle verursacht. Typ-2-Diabetes ist wie ein Kartenhaus. Schlechtes Management kann zu einem allgemeinen Kollaps der Gesundheit des Patienten führen und ist eine Quelle von Herzinfarkten, Nierenversagen, Sehstörungen und Nervenschäden. Unter ihnen ist die periphere arterielle Verschlusskrankheit eine der häufigsten kardiovaskulären Komplikationen im Zusammenhang mit Typ-2-Diabetes, die das Risiko für kardiovaskuläre Todesfälle erhöht. Daher besteht ein dringender Bedarf an einem therapeutischen Regime, das das kardiovaskuläre Risiko bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und peripherer arterieller Verschlusskrankheit reduzieren kann.


jardiance, eine einmal täglich einzunehmende tablette, wurde von der boehringer ingelheim-lilly-allianz für diabetes entwickelt und im mai 2014 von der ec zugelassen und von der fda im august desselben jahres für die behandlung von typ 2 diabetes zugelassen. Jardiance gehört zu den Natrium-Glucose-Cotransporter-2 (sglt-2) -Inhibitoren. Sein wichtigster pharmakologischer Mechanismus besteht darin, die tubuläre Rückresorption von Glucose durch Hemmung von sglt-2, das für die Glucose-Reabsorption in den Nierentubuli verantwortlich ist, zu reduzieren, wobei mehr Glukose aus dem Urin ausgeschieden wird, um den Effekt der Senkung des Blutzuckerspiegels zu erzielen. es kann nicht nur allein, sondern auch mit anderen hypoglykämischen Mitteln, einschließlich Insulin, Metformin, dpp-4-Inhibitoren verwendet werden.


Die kardiovaskulären Daten, abgeleitet von einer klinischen Studie namens Empa-reg, sind eine multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Langzeitstudie mit mehr als 7.000 Typ-2-Diabetes und definierten kardiovaskulären Erkrankungen in 42 Ländern. In der Studie wurde der Effekt von Jardiance, der dem Standard der Pflege hinzugefügt wurde, verglichen mit Placebo, das dem Standard der Pflege hinzugefügt wurde, bewertet. der primäre Endpunkt wurde als Zeit bis zum ersten Auftreten von kardiovaskulärem Tod, nicht tödlichem Herzinfarkt oder nicht tödlichem Schlaganfall definiert. Die Daten zeigen, dass Jardiance das Risiko für Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen senkt: 43% weniger kardiovaskuläre Todesfälle, 44% weniger Krankenhausaufenthalte wegen Herzinsuffizienz und 16% weniger kardiovaskuläres Todesrisiko , nicht-tödlicher Herzinfarkt oder nicht-tödlicher Schlaganfall, neue oder schlimmere Nierenerkrankung um 46% verringert.


Dies bringt zweifellos eine große gute Nachricht für die Mehrheit der Patienten mit Typ-2-Diabetes. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Jardiance auch einige Nebenwirkungen wie Dehydratation, Ketoazidose und schwere Infektion der Harnwege hat. Daher sollte während der Behandlung eine strikte Einhaltung der Anweisungen des Arztes und eine regelmäßige Überwachung erfolgen, um die Anomalien sofort behandeln zu können.


herausgegeben von Suzhou Yacoo Science Co., Ltd.

Copyright © Suzhou Yacoo Science Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten

Onlineservice

service

Onlineservice

kontaktiere uns jetzt